Autor: Steffen (Seite 1 von 2)

Geschafft: Das coolste Kaff

Hallo zusammen,
nun ist es offiziell. Wir sind das coolste Kaff in Südwestfalen👍🏼👏🏼🤝! Ich denke es war eine spannende Woche für uns alle und wir haben gezeigt was machbar ist, wenn wir alle an einem Strang ziehen💪🏼. Vielen Dank im Namen der Dorfgemeinschaftshalle für Eure Bemühungen bei der Abstimmung ✔☝. Das war einfach super 😁!!
Nun sollten wir auch den Erfolg genießen und den morgigen Samstag nutzen um unser Dorf zu präsentieren 🎥📺. Daher wäre es wünschenswert wenn möglichst viele Dorfbewohner/innen bei den Aufnahmen dabei wären. Nach der letzten Szene im Jockel’s Saloon wird es Freibier für allen fleißigen Helfer🍻 geben. Danke an die Krombacher Brauerei 🤗 (Alkoholfreie Getränke sind davon leider nicht inbegriffen). Würde mich also freuen wenn wir eine schönes Schlusszene mit allen beim Jockel hätten. Danke!

Gruß Volker

Informationen zur WDR-Aktion von Volker

Hallo zusammen,
ich habe nochmal ein Telefonat mit der WDR Redaktion gehabt und mir wurde ein grober Plan im Fall der Fälle durch gegeben insofern wir uns gegen Helbershausen durchsetzten sollten (wir brauchen Stimmen 💪🏼☝🏼).
Der WDR würde am Samstag um ca. 12:00 Uhr bei uns im Dorf eintreffen. Nach einem kurzen Abgleich würde man dann um ca. 12:15 – 13:15 Uhr Dorfaufnahmen einplanen. Danach ginge es zur Grotte, wo man ca. 45 – 60 Minuten für die Aufnahmen einplant. Gegen 14:15 Uhr wäre man dann auf der Highland Games Wiese. Auch hier wird ca. eine Stunde veranschlagt bis ca. 15:15 Uhr. Es würde ein kurzer Dreh bei der Obstbaumwiese erfolgen ca. 15:45 Uhr. Danach geht es zum letzten Drehort zum Jockel’s Saloon. Im Saloon wird der Gemischte Chor JVA auftreten und gefilmt werden. Unser Treckerclub wird einige Trecker vor den Saloon stellen. Zudem wird die Abschlussszene mit allen Dorfbewohnern auf der Terrasse gefilmt. Bitte alle da sein und die Zeit einplanen. Mögliches Ende wird für ca. 16:45 – 17:15 Uhr eingeplant. Ich würde mich freuen wenn ihr weiter Eure Stimme für Altenkleusheim abgeben würdet🙏🏼👍🏼. Bitte gebt diese Informationen auch ruhig an alle im Bekanntenkreis weiter. Zudem werden weitere Informationen folgen, welche ich womöglich am Freitagmorgen bekannt gebe, wenn man eine Tendenz abzusehen ist. Schönen Tag ☀ und ✔ nicht vergessen 😉.

Gruß Volker

Chor Brunch

Breitensport – neue Kurse

Kölsche Nacht 2.0

Back to the 90s Party: Spende für das Josefshaus

Neue Dorfschilder

Die neuen Dorfschilder sind da!

Die neuen Ortseingangsschilder wurden zusammen mit der Firma Koch aus Hünsborn montiert. Nachdem bereits die alten Schilder abmontiert waren folgte nun der letzte Schritt mit der Montage der neuen Ortseingangsschilder.
Vor kurzem wurde zudem eines der alten Ortseingangsschilder/Gestelle vom Förderverein im Wald montiert, welches für den Waldlernplatz genutzt werden wird und dementsprechend eine weitere Verwendung gefunden wurde.


Ein weiterer Schritt wird sein, dass die örtlichen Vereine ihr eigenes Vereinsschild entwerfen können, welches dann in dem unteren Bereich auf aktuelle Ereignisse bzw. Veranstaltung hinweist.

Ausflug „Förderverein der Dorfgemeinschaft“

Am Freitag, den 25.10. machte sich unser Förderverein zu einem Ausflug durch die Altenkleusheimer Wälder auf. Mit dem Planwagen
wurden einige Stationen angefahren, wo den Vorstandsmitglieder des Förderverein und ihren Partnern einige Aufgaben gestellt wurden. Organisiert wurde das ganze vom 1. Vorsitzenden Michael Hunold und Kassiererin Ruth Voss.

 

 

 

Neben einigen Schätzspielen mussten auch „sportliche Aufgaben“ (Dosenwerfen, Tannenzapfen   aus drei Metern in einen Eimer werfen usw.) erfolgreich bewältigt werden.

 

 


Am Ende setzte sich Ortsvorsteher Volker Köhler knapp gegen Stefan Kontaxakis durch und konnte somit den Gewinn (einen Adventskalender)
entgegen nehmen.

 

 

Der Ausflug endete in gemütlicher Runde in Jockels Salon.

„Wanderung auf Bergmannsspuren“ – spannend und informativ

Bei herrlichstem „Wanderwetter“ fand am Samstag, den 26.10.2019 die Wanderung „Auf Bergmannsspuren“ statt, welche von Dietmar Gurres geleitet wurde. In den gut 3 Stunden Wanderzeit inklusive Pause bei der SGV Hütte, wurde viel über die Historie zu dem hiesigen Bergbau erläutert.

 Die teilnehmenden Wanderer waren begeistert.
Gerne bieten wir eine Wander-Tour im Frühjahr 2020 nochmal an. Bei Interesse gebt bitte eine Rückmeldung an Volker oder hinterlasst einen Kommentar in diesem Artikel.

Altliga on Tour…

… auf den Cannstatter Wasen.
Ältere Beiträge