Seite 2 von 4

Die Notgemeinschaft „Hilfe am Grabe“ informiert:

Auf der letzten Jahreshauptversammlung der Notgemeinschaft Altenkleusheim „Hilfe am Grabe“ wurde ein neuer Vorstand gebildet. Dieser besteht aus Marita Kaufmann als 1. Vorsitzende und Winfried Baumann als 2. Vorsitzender. Cornelia Hesse-Stupperich kümmert sich als Geschäftsführerin um die Finanzen, Hans-Joachim Kamper und Mechthild Schulte stehen der Gemeinschaft als Beisitzer(in) zur Verfügung. Weitere Informationen befinden sich hier: Notgemeinschaft „Hilfe am Grabe“. Bei Fragen kann man sich jederzeit an den Vorstand wenden.

Glasfaserkabel in Altenkleusheim

Es ist mit Vorbereitungen zur Verlegung von Glasfaserkabeln in unserem Ort begonnen worden. So wurden gestern von der Firma E.ON Vermessungen vorgenommen die der Telekom zur Verfügung getellt werden. Diese Informationen werden dann genutzt um die Kabel zu verlegen.

Glasfaserkabel sind die Voraussetzung für ein schnelles Internet.

Es scheint sich etwas zu bewegen…

Vorankündigung der kfd:

 Freitag 05.10.2018 Frauenausflug mit dem Bus zur Landpartie auf Schloss Wocklum in Balve. Die Aussteller zeigen Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Haus, Garten, Freizeit und Lebensart. In einem angenehmen Ambiente haben wir die Gelegenheit eine Vielzahl an tollen Produkten zu entdecken. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auf Regionalem aus dem Sauerland. Neben der Ausstellung erwarten uns schöne Musik sowie zahlreiche handwerkliche oder sportliche Aktionen zum Anschauen und Mitmachen.

Die kfd informiert:

Die kfd Altenkleusheim lädt alle Senioren des Dorfes ein zu einer Andacht an der Grotte in Altenkleusheim. Diese findet statt am Mittwoch 29.08.2018 um 16 Uhr. Im Anschluss gemütlicher Dämmerschooppen mit Grillen und kühlen Getränken. Herzliche Einladung. Erstmals bieten wir einen Fahr- und Abholdienst an für alle, die nicht mehr so gut zu Fuss sind. Anmeldungen bitte an Annelie Voss Tel.: 63739 und Adelgunde Kamper Tel.: 64732

Informationen zum Chor JVA

Hallo Freunde des Gesangs!
Viele haben es schon gehört und ich möchte es hiermit bestätigen. Unser Chorleiter Thomas Weidebach hat sich aus beruflichen Gründen dazu entschieden uns zu verlassen. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute!
Wir haben unsere Freude an unserer Gemeinschaft und dem gemeinsamen Singen nicht verloren und suchen zur Zeit einen passenden Kandidaten als Chorleiter/in!
Jede Veränderung ist eine Chance!
Monika Tump

Königsproklamation

Schützenkönig 2018 ist Chris Breitenbach

Maiandacht an der Grotte

Einen Tag nach Christi Himmelfahrt feierten die Eltern und Großeltern mit ihren Kindern eine von der kfd Altenkleusheim schön gestaltete Maiandacht an der Grotte in Altenkleusheim. Viele Kinder hatten sich eingefunden, die lt. Motto der Andacht, alle Schutz unter dem großen Mantel der Schutzmantelmadonna Maria Platz hatten. Ein Mandala aus mitgebrachten Blumen, Stöcken und Steinen wurde gelegt. Bei herrlichem Wetter konnten die Kinder sich anschließend noch schminken und eine frische Grillwurst schmecken lassen. Bei Stockbrot und Fanta klang der sehr schöne Nachmittag im Schatten der Kirche aus.

 

 

Seniorenausflug nach Köln

Die Rheinmetropole Köln war das Ziel des jährlich stattfindenden Seniorenausflugs der kfd Altenkleusheim. Wunderbarer Sonnenschein und mediterrane Temperaturen sorgten für einen tollen Tag, der mit einer Stadtführung in Köln begann und in einem Brauhaus mit leckerem Essen und gut gekühlten „köllschen“ Bierchen endete.

Bild der Seniorengruppe bei der Wiederankunft in Altenkleusheim

Chorcoaching mit Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux

Just Voices Altenkleusheim

Am Donnerstag, den 05.04.20 18, hatte der gemischte Chor Just Voices Altenkleusheim die Landeschorleiterin des Chorverbandes NRW, Frau Claudia Rübben-Laux aus Leverkusen, zum Chorcoaching in das Pfarrheim nach Altenkleusheim eingeladen.
Nach einigen Lockerungs-und Entspannungsübungen durchliefen die Sängerinnen und Sänger des noch jungen Chores das ganze Programm, wie ein Sänger bzw. eine Sängerin einen optimalen Beitrag zum Chorgesang leisten kann. Hierzu gehörten u.a. Körperbewusstsein, Atemtechnik, Intonation, Rhytmus und Dynamik.

Frau Rübben-Laux gab ebenfalls Tipps zur Ausgestaltung eines Vortrags: „Die Choreographie muss sowohl zum Lied als auch zum Chor passen. Sonst sieht es leicht aufgesetzt aus oder stört die Darbietung sogar.“ Dieses wurde dann praktisch bei dem afrikanischen Gospel „Wasma Ajelile“ umgesetzt, wobei der männliche Teil des Chores doch mehr von der Landeschorleiterin motiviert werden musste, sich zum Rhytmus zu bewegen. Aber auch das funktionierte dann während des Trainings wunderbar.

Vieles galt es also zu beherzigen und immer wieder wurden einzelne Passagen aus den Liedvorträgen u.a. von Peter Maffay (Ich wollte nie erwachsen sein) und von Enya (Only Time) geübt.
Gut 2,5 Stunden lang hörten die Sänger und Sängerinnen zu und versuchten, die Ratschläge von Claudia Rübben-Laux umzuseten.
Trotz aller Konzentration tat dies der Motivation und der Freude am gemeinsamen Singen keinen Abbruch.

Fazit:
Das Chorcoaching war ein voller Erfolg und machte allen sichtlich Spaß.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »