Volker Köhler ist Schützenkönig in Altenkleusheim

Zusammen mit Ehefrau Eva, Sohn Hannes und der amtierenden Kinderschützenkönigin Thea regiert Ortsvorstehr Volker ein Jahr lang Altenkleusheim.

Hier der Moment des Jubles:

Der Rest des Vogels fällt!

90er Jahre Party in Altenkleusheim

Gemeindewettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Die Ergebnisse des Gemeindewettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ stehen fest. In der Gruppe 3, Orte übder 701 Einwohner gelang unserem Dorf Altenkleusheim hinter Oberfeischede ein grandioser Platz 2!

Zudem gehen drei Sonderpreise an Altenkleusheim:

  • Engagement für die Jugendarbeit der Fußball-Spielgemeinschaft „LOK“ (200 €)
  • gelebte Inklusion bei der Durchführung von Turnieren Sportvereins (150 €)
  • Vorbereitung und Umsetzung des Projekts „Obstbaumwiese“ (300 €)

Ein herzlicher Dank für diese Erfolg an alle Dorfbewohner die mit Ihrem Einsatz dieses ermöglicht haben und an Volker Köhler der es geschafft hat eine starke Dorfgemeinschaft zu formen.

Am kommenden Wochenende kann dieser Erfolg auf dem Schützenfest gebührend gefeiert werden.

Ich bin stolz ein Altenkleusheimer zu sein!

Schnuppertraining

Dorfkalender 2019

Die Termine des Dorfes können hier heruntergeladen werden:

Defibrillator sorgt nun auch in Altenkleusheim für Sicherheit

Von LokalPlusRedaktion

Altenkleusheim. Eine Spende der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden in Höhe von 1000 Euro hat kürzlich der Verein zur Förderung und Pflege der Dorfgemeinschaft Altenkleusheim für die Anschaffung eines Defibrillators.

Stefan Hochstein, Privatkundenberater in Olpe, überreichte den symbolischen Scheck an Volker Köhler, Ortsvorsteher von Altenkleusheim im Beisein des Fördervereins-Vorsitzenden Michael Hunold und Dominik Feldmann vom Kirchenvorstand. Durch die Spende konnte ein großer Anteil des Kaufpreises finanziert werden.
Verschiedene Dorfbewohner wünschten sich einen Defibrillator vor Ort, denn im Notfall entscheiden oft Minuten über Leben und Tod. So benötigt ein Rettungswagen von Olpe bis Altenkleusheim ungefähr 12 bis 15 Minuten – Zeit, die der Betroffene im Ernstfall nicht hat. Der technische Lebensretter wurde mittlerweile für jedermann zugänglich zwischen der Kirche und dem Pfarrheim angebracht. Hier steht er sowohl bei Sportveranstaltungen, Veranstaltungen von Kindergarten, Pfarrheim und Kirche als auch bei Feiern wie Schützen- oder Dorffesten zur Verfügung.

Um den Altenkleusheimer Bewohnern die Angst vor dem Einsatz und der Nutzung des Defibrillators zu nehmen, hatte das Deutsche Rote Kreuz bereits in dieser Woche zu einer Schulung ins Pfarrheim eingeladen. „Aber auch die Dorfbewohner, die nicht an dem Kurs teilnehmen konnten, müssen keine Berührungsängste haben“, so Volker Köhler.


Die Bedienung des Gerätes ist durch die klaren Sprachanweisungen so gestaltet, dass die lebensrettenden Maßnahmen im Notfall auch von Laien durchgeführt werden können. „Man kann nichts falsch machen, es sei denn, man unterlässt die Hilfeleistung“, erläutert Volker Köhler. Die Spende stammt aus Mitteln der Sparlotterie der Sparkassen. Neben der Gewinnchance und dem Spargedanken für jeden Einzelnen steckt hinter dem Loserwerb auch ein sozialer Gedanke.
(LP)

Lebensretter am Pfarrheim

So sieht er aus: der lebensrettende Defibrillator an der Nebeneingangstür zum Pfarrheim.

Am Dienstag, 11.12.2018, trafen sich 35 interressierte Einwohner von Altenkleusheim im Parrheim um unter der Anleitung von Frau Vollmer vom DRK Ortsverein Olpe eine Einweisung in den Umgang mit dem neuen Defibrillator zu erhalten. Dieser lässt sich mit der integrierten Sprachsteuerung aber auch ohne eine Anleitung bedienen.

Wichtig: im Notfall zählt jede Sekunde!

Mit ganzem Körpereinsatz wurden die grundlegenden Handgriffe nochmal erklärt.

Der Kirchenvorstand von St. Joseph Altenkleusheim informiert

Helfer-Fete am 12.10.2018 – ein gelungenes Fest!

Während des Jahres wurde in vielen Stunden von fleißigen Helfern Rasen gemäht, Beete gepflegt, Sträucher geschnitten und Winterdienst rund um den Kirchturm geleistet.
Weitere Ehrenamtliche kümmerten sich in unserer Gemeinde z.B. um Orgelspiel, Blumenschmuck, „Himmel tragen“ und die Mithilfe bei Prozessionen.
Viele Arbeitseinsätze fanden in diesem Sommer bei heißen Temperaturen statt und dabei ist so mancher Tropfen Schweiß geflossen. Umso mehr freute man sich zum Abschluss auf eine Flasche Bier und kalte Getränke.

Als Dankeschön waren alle zu einer Helfer-Fete eingeladen, die im Laufe des Jahres in der Kirche, um Kirche und Jugendheim herum, an der Grotte und auf dem Friedhof, im Gemeindeausschuss und im Kirchenvorstand ehrenamtlich gearbeitet haben und mit ihrer Hilfe die kirchlichen Gremien unterstützt haben.

In geselliger Runde sollte das Jahr ausklingen und man traf sich am Freitag, den 12.10.2018, ab 18.00 Uhr im Pfarrheim zu der 1. Helfer-Fete, wo bei herrlichem Wetter und lockeren Gesprächen Steaks und Würstchen gegrillt wurden und mit allerlei Getränken und leckeren Beilagen vom Buffet fürs leibliche Wohl bestens gesorgt war.

Viele sind der Einladung des Kirchenvorstandes gefolgt. Über 30 Gäste zeigen viel ehrenamtliches Engagement in unserer Gemeinde und ein gutes Miteinander.

Wir hoffen, dass diese positive Stimmung und die Unterstützung auch im nächsten Jahr zu spüren ist und die, die in diesem Jahr nicht an dem Fest teilnehmen konnten, im nächsten Jahr dabei sind.

Herzliche Einladung an alle auch 2019 wieder in den Arbeitsgruppen aktiv zu sein!.

Allen Beteiligten und allen Gästen nochmal ein recht herzliches Dankeschön für den Einsatz!

kfd Altenkleusheim – Ausflug nach Balve

Am 5.10.2018 unternahmen die Frauen der kfd Altenkleusheim einen Busausflug zur herbstlichen Landpartie nach Balve. Bei herrlichstem Herbstwetter konnte man die tolle Gartenausstellung sehr genießen. Die einen absolvierten eine Schloßführung, andere genossen die Sonne und die kulinarischen Köstlichkeiten, einige nutzten den Tag, um nützliche und schöne Dinge für Haus und Garten einzukaufen. Zwischendurch konnte man den Tönen der verschiedenen musikalischen Darbietungen lauschen oder der „Gänseparade“ zuschauen. Selbst vorweihnachtliche Deko-Artikel konnten schon erworben werden. Gut bepackt ging es abends wieder ins heimatliche Dorf nach einem wahrlich tollen Tag in Balve.

Mit Just Voices in die Zukunft!

Es geht endlich weiter…

Mit neuem Schwung und junger Unterstützung geht es endlich wieder los! Isabell Broda (26 Jahre) aus Siegen ist die neue Chorleitung des gemischten Chors Just Voices Altenkleusheim. Sie ist Lehramtsstudentin, singt selbst erfolgreich in drei Chören als Sopranistin und leitet bereits einen Kinderchor. Mit Just Voices möchte sie ihren Wunsch auf die Leitung eines gemischten Erwachsenenchors nachgehen. Der Chor freut sich bereits sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und eine neue Zukunft mit Gesang!

M. Tump

« Ältere Beiträge